Wort.Zeichen Edition 2021

Als Ausdruck unserer Verbundenheit und Wertschätzung möchten wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder gerne unser Frage.Zeichen zukommen lassen.

n unserer beraterischen Arbeit nimmt die Frage nach Zukunftsfähigkeit und die Entwicklung von hoffnungsvollen Perspektiven für bevorstehende Herausforderungen einen immer größeren Raum ein. Eng damit verbunden ist der Aspekt der Hoffnung als Antrieb für unser Handeln.

Hoffnung ist die innere Zuversicht für eine bessere Zukunft und die damit einhergehende Tatkraft, Veränderungen für uns und andere zu bewirken. Oder, wie der Sozialpsychologe Erich Fromm in seinem Werk Die Revolution der Hoffnung meint: „Hoffen heißt, in jedem Augenblick für das bereit zu sein, was noch nicht geboren ist – und trotzdem nicht zu verzweifeln, wenn es in unserer Lebensspanne zu gar keiner Geburt kommt.“

Auch im Weihnachtsfest liegt ja der Gedanke an die Geburt von Hoffnung in einer dunklen Nacht.
Aus diesen Überlegungen ist eine sehr einfache Frage entstanden:

„Was hoffe ich?“

Und daran anknüpfend:
Was macht mir Mut – was lässt mich hoffen?
Welchen Personen kann ich Hoffnung schenken?
In welchen Situationen kann ich hoffnungsvolle Impulse einbringen?
Worauf hoffe ich für die Zukunft?
Was sind unsere kollektiven Hoffnungen?
Was legen wir zukünftigen Generationen in die Wiege?

Mit diesen Anregungen zur persönlichen Reflexion wünschen wir Ihnen alles Gute für das kommende Jahr!

Wir wünschen Ihnen interessante und schöne Lesezeiten mit unserem

Wortzeichen 2021!